Die Wissensfalle

Die Wissensfalle und wie du ihr entkommst

Persönlichkeitsentwicklung. Das ist mein Hauptthema, das Wort das immer über meinem Kopf schwebt, wenn ich etwas schreibe. Und die Branche boomt – in Deutschland mehr denn je. Aber was ist für dich drin? Bringt das wirklich was?

Gehörst du zu den Menschen, die einen Ratgeber nach dem anderen lesen und jedes einzelne Mal vorher denken: „Ja, das ist endlich mein Durchbruch.“ ?

Es ist schon fast wie eine Sucht. Noch einen und noch einen. Wenn ich meinen Stoff nicht kriege drehe ich langsam durch und wehe in diesem hier steht etwas, das ich schon weiß.

Ja, ich mag Ratgeber. Ich finde sie toll.

Sie bringen dir etwas bei. Sie motivieren dich. Sie geben dir Energie.

Wo das Aber ist? Schön dass du fragst.

Auf all das Lesen muss auch Handlung folgen. Du kannst Wissen über Wissen anhäufen – Bücher, Facebook, Pinterest, Blogs, Zeitschriften.

Das ist auch alles großartig, wirklich. Aber wo bringt dich dein Wissen hin?

Dein Wissen liegt auf der Bank

Wissen ist ein bisschen wie Geld auf dem Konto. Ja, du möchtest das haben und es ist hilfreich dir einen guten Batzen davon aufzubauen.

Damit es wirklich etwas bringt, musst du es aber auch auf die Straße bringen.

Dein Geld macht dich nur glücklich, wenn es dafür sorgt dass du nicht mehr arbeiten gehen musst. Oder wenn du es für Dinge ausgibst, die dein Leben bereichern. Es macht dich kein bisschen glücklicher, solange es virtuell auf einem Konto vor sich hin siecht.

So verhält es sich auch mit deinem Wissen. Du musst raus in die Welt gehen und es auch anwenden.

Du musst die passenden Skills dazu entwickeln. Etwas erleben. Umsetzen, tun.

Nur dann hilft dir dein Wissen wirklich weiter. Nur dann, wenn du auch wirklich umsetzt.

Steckst du mitten drin?

Der Glaube, dass du noch mehr Wissen brauchst ist eine Falle. Besonders Frauen fallen gerne darauf herein aber natürlich auch Männer.

Glaubst du, du brauchst noch eine bestimmte Weiterbildung um dein Traumprojekt zu beginnen?

Glaubst du, du musst erst noch etwas über dieses und jenes lernen, bevor du dein Leben in die Hand nehmen kannst?

Hast du das Gefühl, dir fehlen noch ein paar Schlüsselinfos, bevor du endlich glücklich sein kannst?

Wenn du dich so fühlst, dann kannst du sicher sein, dass du in der Wissensfalle gefangen bist.

Alles was du brauchst trägst du schon in dir. Es wird Zeit dass du endlich anfängst zu handeln.

Tipps um ins Handeln zu kommen

  • Konfontiere deine Ängste. Wovor hast du Angst und ist sie begründet?
  • Trickse dich selbst aus. Nimm dir nur eine Kleinigkeit, nur 5 Minuten vor. Wenn du erstmal drin bist, wirst du nicht gleich wieder aufhören wollen.
  • Probiere sofort aus. Das nächste Mal, wenn du etwas hilfreiches liest, setze es auch gleich um, bevor du noch mehr lernst.
  • Plane langfristig. Fertige eine Liste an mit all den Dingen, die du umsetzen und testen willst und schaffe dir eine Routine, die dir dabei hilft sie auch abzuarbeiten.

Sobald du endlich angefangen hast umzusetzen und zu handeln werden sich auch sehr schnell die ersten Erfolge sehen lassen.

Und dann hast du ganz bald eine neue Sucht – die nach persönlichen Erfolgen.

Erkennst du dich wieder und bist auch in der Wissensfalle gefangen? Wie schaffst du es, die Dinge wirklich umzusetzen? Hinterlass einen Kommentar, ich bin gespannt.

Sei du selbst und geh deinen Weg!

|

Kommentar schreiben

Kommentar

Dieser Blog verwendet Cookies um das bestmögliche Erlebnis für dich bereit zu stellen. Indem du diese Seite nutzt erkennst du dies an und erklärst dich damit einverstanden. Mehr Infos | Ich akzeptiere