Gefahren der Persönlichkeitsentwicklung

Die Gefahren der Persönlichkeitsentwicklung

Ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber ich bin absolut begeistert vom Konzept der Persönlichkeitsentwicklung. Deshalb habe ich mich ja auch der Aufgabe verschrieben, dir all meine Erkenntnisse mitzugeben, damit auch du dich kontinuierlich weiterentwickeln kannst.

Über eine Sache habe ich aber noch nicht geschrieben – und das sind die Gefahren.

Auch Persönlichkeitsentwicklung hat ihre Schattenseiten. Sie kann unter bestimmten Umständen das genaue Gegenteil von dem bewirken, was du eigentlich willst.

Niedriges Selbstwertgefühl

Wenn du ständig danach strebst immer besser und besser zu werden, dann kann in dir das Gefühl entstehen, dass du jetzt noch nicht gut genug bist, so wie du bist.

Dann bekommst du vielleicht den Eindruck dass du noch härter an dir arbeiten musst. Das Problem ist, dass du immer noch ein besseres Ziel siehst, egal wie weit du schon gekommen bist.

Deshalb führt diese Einstellung auf Dauer zu einem sehr niedrigen Selbstwertgefühl und damit zu einer Menge Unglück.

Vielleicht vergleichst du dich auch noch mit anderen. Du siehst dir selbstbewusste, erfolgreiche und kluge Menschen an und denkst du müsstes genau so sein wie die.

Wenn du dich mit anderen vergleichst ziehst du fast immer den Kürzeren. Denn was du siehst ist nur das, was diese Menschen dir zeigen wollen. Du siehst nicht, dass sie auch unsicher sind und Macken haben.

Darum wirkst du im Vergleicht zu ihnen immer kleiner. Wenn du dir das zu sehr zu Herzen nimmst … na du weißt schon: dann schrumpft dein Selbstwert gewaltig.

Stillstand

Persönlichkeitsentwicklung ist ein so weites Feld. Du kannst wirklich an allen Lebenslagen drehen und schrauben.

Da kannst du schon mal das Gefühl bekommen, dass du noch unendlich viel zu tun hast.

Ich persönlich finde das ja schön und aufregend. Aber schwierig wird es dann, wenn du dich davon überwältigt fühlst.

Wenn du nur das große ganze im Blick hast und nicht die einzelnen, machbaren Schritte auf dem Weg dahin.

Außerdem ist Persönlichkeitsentwicklung ein Lebensprojekt. Du wirst niemals damit fertig sein.

Auch das ist ja einerseits das schöne. Andererseits fragst du dich dann vielleicht wozu du das ganze überhaupt machen sollst.

Kurzum – am Ende machst du gar nichts, weil dir alles zu viel vorkommt. Weil deine Angst dich blockiert.

Und Stillstand ist das schlimmste was es gibt.

Unglück

Bei der Persönlichkeitsentwicklung geht es ja auch darum, glücklicher zu werden.

Doch es kann auch genau das Gegenteil passieren. Wenn du nämlich unzufrieden bist über deine Situation.

Weil du auch hier das Jetzt vergleichst mit der Zukunft, statt dankbar zu sein für das was du schon hast.

Das Streben nach mehr kann dir das Gefühl geben, dass es jetzt noch nicht okay ist. Und das macht unglücklich.

Wie es stattdessen sein sollte

Ich hab das alles zwar Gefahren der Persönlichkeitsentwicklung genannt. Aber in meinen Augen ist das alles keine Persönlichkeitsentwicklung.

Denn im Grunde ist es ja das Gegenteil. Das sind Rückschritte.

Wenn du dich weiterentwickeln möchtest dann solltest du dich eben auch auf diese Punkte konzentrieren:

Persönlichkeitsentwicklung ist eine sehr individuelle Angelegenheit, die nur dazu dienen soll, dass es dir besser geht, dass du dein Leben so leben kannst, wie es dir gut tut und genau nach diesem Prinzip solltest du auch handeln. Entwickle dich weiter, aber in deinem ganz eigenen Stil und angepasst an deine Bedürfnisse.

So lange du dich nur an dir selbst orientierst kann kaum noch etwas schief gehen.

Welche Erfahrungen hast du gemacht? Hat dich auch schon eimal eine dieser Fallen eingeholt? Hinterlass einen Kommentar, ich bin gespannt.

Sei du selbst und geh deinen Weg!

|

Kommentar schreiben

Kommentar

Dieser Blog verwendet Cookies um das bestmögliche Erlebnis für dich bereit zu stellen. Indem du diese Seite nutzt erkennst du dies an und erklärst dich damit einverstanden. Mehr Infos | Ich akzeptiere