Rückschläge

Wie du Rückschläge zu deinem Freund machst

Igitt, dieses Wort. Rückschläge. Das braucht doch kein Mensch oder? Aber wenn du nicht mehr so viel Zeit damit verbringen würdest sie zu vermeiden, wärst du deinen Zielen wahrscheinlich schon viel näher.

Nimm dir die Angst vor Rückschlägen und mach sie stattdessen zu deinem Freund.

Schau dir dazu das Video an oder lies den Artikel weiter unten:

 

Warum Rückschläge nicht das Problem sind

Schon Thomas Edison soll gesagt haben:

I’ve not failed. I’ve just found 10.000 ways that didn’t work.

Und um noch einen drauf zu setzen, vielleicht kennst du ja auch schon den hier:

Ein echter Meister ist öfter gescheitert, als ein Anfänger es jemals versucht hat.

Ich sage dir, da ist was dran.

Wenn du etwas neues lernen willst, wenn du dich in etwas verbessern willst, wenn du irgendeine Fähigkeit meistern willst, dann musst du erst einmal verdammt viele Fehler machen.

Aus jedem dieser Fehler lernst du etwas. Und das ist es was dich schließlich zum Meister werden lässt.

Das Problem ist aber, dass du beigebracht bekommst, dass Fehler böse sind. Du bekommst in der Schule schlechte Noten und Bestrafungen wenn du sie machst.

Alle Welt versucht die Verantwortung immer wieder von sich zu weisen und sich selbst als unfehlbar darzustellen.

Deshalb hast du Angst.

Das Problem ist, dass diese Angst dich am meisten vom Erfolg abhält. Denn wenn du keine Fehler machst, machst du gar nichts. Dann kommst du auch nicht voran.

Menschen die etwas gut können oder erfolgreich sind kommen da nicht ohne Rückschläge an. Sie erleiden sie auch tagtäglich.

Der große Unterschied ist die Art, wie sie mit diesen Rückschlägen umgehen.

Deshalb meine Tipps, wie du Rückschläge zu deinem Freund machst und trotzdem dran bleibst.

1. Sag danke

Das klingt schwierig, ich weiß. Du willst dich doch nicht dafür bedanken, dass etwas nicht geklappt hat.

Aber es ist wichtig Fehler und Rückschläge als etwas nützliches zu betrachten. Dein Mindset danach auszurichten. Dabei hilft es dir, wenn du dich für Fehler und Rückschläge bedankst.

Probier es einfach mal aus. Sag dir: Danke für diese Lektion. Jetzt bin ich schlauer als vorher.

Denk auch daran, dass es der Umgang mit den Rückschlägen ist, der dich erfolgreich macht. Mach dir bewusst, dass du jetzt schon weiter bist als vorher, auch wenn es im ersten Moment gar nicht so erscheint.

2. Analysiere

Damit du hinterher auch wirklich schlauer bist, solltest du die Situation natürlich analysieren.

  • Was habe ich vorher gemacht?
  • Was genau ist passiert?
  • Wer war noch daran beteiligt?
  • Was war der Auslöser?
  • Was meine Reaktion und warum?
  • usw.

Sammle einfach nur die tatsächlichen Daten des „Fehlers“ damit du einen guten Überblick bekommst.

3. Mache Alternativpläne

Der nächste Schritt erklärt sich von selbst. Damit du den Fehler in Zukunft vermeiden und einen neuen Fehler machen kannst, übeleg dir Alternativen.

  • Wie hätte jemand reagiert, der diesen Fehler nicht gemacht hätte?
  • Wie hätte man den Auslöser vermeiden können?
  • Wie hätte man besser kommunizieren können?
  • Wie kann ich in Zukunft auf den Auslöser reagieren?
  • usw.

Mach dir am besten konkrete und schriftliche Wenn-Dann-Pläne. Man hat festgestellt, dass es leichter ist sich an diese Pläne zu halten, wenn man sie vorher zu Papier gebracht hat.

4. In die Planung aufnehmen

Vergiss deine Fehler und Rückschläge nicht. Wenn du etwas neues planst, dann kannst du dir deine vergangenen Fehler wunderbar zur Hilfe nehmen.

Frag dich wo und warum du in der Vergangenheit gescheitert bist und ob das bei deinem aktuellen Vorhaben wieder der Fall sein könnte.

Dann kannst du dir schon vorab überlegen, wie du damit umgehen willst.

Wie gehst du mit Rückschlägen um? Versuchst du sie zu vermeiden, auf kosten deines Erfolgs? Hinterlass einen Kommentar, ich bin gespannt.

Sei du selbst und geh deinen Weg!


|

Kommentar schreiben

Kommentar

Dieser Blog verwendet Cookies um das bestmögliche Erlebnis für dich bereit zu stellen. Indem du diese Seite nutzt erkennst du dies an und erklärst dich damit einverstanden. Mehr Infos | Ich akzeptiere